Angel Investor: Defintion & Das gilt es zu wissen

Angel Investor: Defintion & Das gilt es zu wissen

Wer gerade dabei ist, ein Unternehmen zu gründen, der ist auf viel Hilfe von außen angewiesen, damit sich erste Erfolge einstellen. Hier kommt ein Angel Investor ins Spiel. Diese Investoren haben sich darauf spezialisiert, Unternehmen in der Gründungsphase zu unterstützen und später davon zu profitieren.

Angel Investor: Was ist das eigentlich?

Der Angel Investor wird auch als Business Angel bezeichnet und ist ein Unternehmer, der bereits viel Erfahrung am Markt gesammelt hat. Sein Ziel ist es, Start-ups dabei zu helfen, schnell über die Anfangsschwierigkeiten hinaus zu kommen und die ersten Erfolge zu verbuchen. Dies passiert natürlich nicht ganz uneigennützig. Gerade in der Startphase hat ein Unternehmen häufig Probleme, Investoren oder Finanzierungen in Anspruch nehmen zu können. Dabei lassen sich die Investoren jedoch die Chance entgehen, von Beginn an in ein Unternehmen einzusteigen, das möglicherweise Erfolg mit sich bringt. Der Angel Investor setzt genau hier an und bringt dabei nicht nur „working money“, sondern auch Erfahrung in die Investition. Stattdessen erhalten Unternehmen:

Angel Investor: Money makes the world go round. (#01)

Angel Investor: Money makes the world go round. (#01)

  1. Eine finanzielle Unterstützung
    Money makes the world go round. Das ist vor allem dann so, wenn man gerade erst ein Unternehmen gegründet hat und in der Startphase noch Geld für Produktion, Marketing und Vertrieb benötigt. Doch woher soll das Geld kommen? Der Angel Investor bringt Venture Capital in das Unternehmen mit ein. Dort, wo die fehlenden Sicherheiten des Unternehmens dafür sorgen, dass es keinen Kredit von der Bank gibt, kommt er ins Spiel.
  2. Die Beratung durch einen Angel Investor
    Geld ist nicht die einzige Möglichkeit, um das eigene Unternehmen am Markt zu platzieren. Ganz besonders praktisch ist es, wenn junge Unternehmer von einer sehr guten Beratung profitieren können. Diese Beratung wird durch den Angel Investor zur Verfügung gestellt. Der Business Angel hat sehr gute Kontakte und das notwendige Wissen, um hilfreiche Inhalte zu vermitteln. Er bringt also ein ganzes Netzwerk mit in das junge Unternehmen hinein, auf das zurückgegriffen werden kann. Daher wird er dann als Investor aktiv, wenn bei dem Unternehmen die Beratung noch dringend benötigt wird. Allerdings ist es wichtig, dass der Angel Investor auch zu dem Unternehmen und der Branche passt. Nur so können beide Seiten von dieser Investition profitieren.

Allerdings ist es wichtig, dass der Angel Investor auch zu dem Unternehmen und der Branche passt. (#02)

Allerdings ist es wichtig, dass der Angel Investor auch zu dem Unternehmen und der Branche passt. (#02)

Die wichtigsten Fakten rund um den Angel Investor

Wer sich als junger Unternehmer auf die Suche nach einem Angel Investor machen möchte, der sollte einige wichtige Fakten kennen. Nur so kann man sich von Beginn an Arbeit sparen. Denn nicht für jedes Unternehmen ist diese Form der Unterstützung geeignet und teilweise können die Fakten sogar einige offene Fragen klären:

  • Die Investitionssumme:
    Es ist nicht so, dass ein Angel Investor jede Summe zahlen würde. Normalerweise investiert er pro Unternehmen zwischen 25.000 und 100.000 Euro. Dies sind die durchschnittlichen Werte. Auch höhere Beträge sind möglich, wenn das Angebot stimmt.
  • Die Eigenschaften:
    Ein Angel Investor schaut darauf, dass das Unternehmen und die Gründer einige wichtige Punkte erfüllen können. So sollten die Gründer für ihr Thema brennen und komplett dahinterstehen. Das Unternehmen selbst muss am Markt eine Chance haben und eine interessante Technologie oder ein interessantes Produkt vorweisen können. Hier reicht teilweise auch schon die Idee aus.
  • Die Zahlen:
    Gründer sollten sich viel Gedanken über die Zahlen machen. Auch wenn ein Business Angel genau weiß, dass hier noch keine oder nur wenige Einnahmen generiert werden, so muss ein stimmiger Business-Plan entstehen, auf den zurückgegriffen werden kann.
  • Dauer:
    Wie lange es dauert, bis man einen Angel Investor gefunden hat, hängt von vielen Faktoren ab. Neben der Suche nach einem Investor, der in das Thema des eigenen Unternehmens interessiert ist, braucht es dann auch noch einige Tests und Prüfungen, bis der Vertrag geschlossen werden kann.
  • Das Risiko:
    Das Risiko liegt hier in erster Linie beim Investor. Da er noch nicht abschätzen kann, wie erfolgreich ein Unternehmen sein wird, läuft er Gefahr, dass er sein komplettes Kapital verliert. Umso mehr ist er daran interessiert, das Unternehmen nach vorne zu bringen.

Video: Wie du einen Investor für dein Unternehmen findest!

Tipps für die Suche nach einem Angel Investor

Wer sich dafür entschieden hat, einen Angel Investor in Anspruch zu nehmen, der steht nun am Anfang von einem langen Weg. Dieser Weg beginnt mit der Erstellung von einem Businessplan. Dabei sollte man bereit sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Der Businessplan muss reale Zahlen enthalten und sollte nicht zu optimistisch sein. Dies schreckt Investoren ab, da sie so erkennen, dass die Gründer bereits zu Beginn nicht abschätzen können, wie sich ihr Unternehmen entwickelt. Es gibt Kurse und Unterstützungen für die Erstellung von Businessplänen, die hier in Anspruch genommen werden sollten. Anschließend beginnt die Suche. Es gibt verschiedene Netzwerke, in denen die Angel Investoren vertreten sind. Hier können Gründer auch erfahren, wann ein Pitch stattfindet und welche Bereiche für die Business Angels interessant sind.

Die Suche für die Finanzierung sollte nicht zu früh begonnen werden. Zwar investieren die erfahrenen Unternehmer meist sehr früh, aber sie möchten dennoch bereits erste Ergebnisse sehen. Das Projekt selbst sollte bereits gut durchdacht sein und Hand und Fuß haben. Auch erste Analysen und vielleicht sogar erste Verkäufe dürfen vorhanden sein. In diesem Zeitraum kann dann die Bewerbung eingereicht werden.

Gut vorbereitet sein: Der Pitch bei einem Angel Investor

Der Pitch kann die Eintrittskarte für die Unterstützung durch einen Business Angel sein. Wer hier versuchen möchte, nicht nur Money zu erhalten, sondern auch Erfahrungen, der sollte gut vorbereitet sein. Der Pitch selbst darf nicht zu lang sein, muss aber alle wichtigen Informationen enthalten. Man sollte sich auf viele Fragen einstellen und hier geht es nicht nur um die Zahlen zum Unternehmen, sondern auch um andere Faktoren. Sehr gut ist es natürlich, wenn die Gründer selbst von ihrer Idee begeistert sind.

Um zu einem Pitch eingeladen zu werden, müssen jedoch wahrscheinlich mehrere Einladungen versendet werden. Viele Gründer gehen fröhlich an die Suche nach einem Angel Investor und denken, dass eine Bewerbung ausreichend ist. Das ist sie aber in den seltensten Fällen, denn diese Form der Investition ist begehrt und die Liste an Start-ups lang. Für einen schnelleren Erfolg sollten daher unbedingt mehrere Bewerbungen einreichen.

Nach dem Pitch ist vor der Geduld. Es ist wichtig, geduldig auf die Antwort vom Angel Investor zu warten, auch wenn das Venture Capital besser gestern als heute eingesetzt werden will. Geduld heißt aber nicht, sich gar nicht mehr zu melden. Nachfragen ist durchaus erlaubt. Wenn innerhalb von einigen Tagen keine Rückmeldung kommt, egal ob auf eine Bewerbung oder nach einem Pitch, dann kann hier ruhig angefragt werden. Nur so ist es möglich zu zeigen, dass man ein starkes Interesse hat und sehr gerne eine Zusammenarbeit durchführen möchte.

 

Nach dem Pitch ist vor der Geduld. Es ist wichtig, geduldig auf die Antwort vom Angel Investor zu warten, auch wenn das Venture Capital besser gestern als heute eingesetzt werden will. (#03)

Nach dem Pitch ist vor der Geduld. Es ist wichtig, geduldig auf die Antwort vom Angel Investor zu warten, auch wenn das Venture Capital besser gestern als heute eingesetzt werden will. (#03)

Fazit: Der Angel Investor als Fahrkarte in den Erfolg

Der Business Angel ist eine sehr gute Möglichkeit, um den Weg auf die Erfolgsbahn zu kürzen. Durch sein Geld, seine Erfahrungen und seine Kontakte kann er jungen Unternehmen dabei helfen, schneller mit den richtigen Menschen zusammenzukommen und das eigene Potenzial von Beginn an auszuschöpfen. Dafür möchte er jedoch am Unternehmen beteiligt werden und so dann vom Erfolg profitieren, wenn dieser sich in den Zahlen bemerkbar macht. So entsteht eine optimale Situation für beide Seiten.


Bildnachweis:© Shutterstock – Titelbild: Scott Maxwell LuMaxArt – #01: isak55 – #02: Syda Productions – #03: Kzenon

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.