Camping in den Schluchten von Verdon – ein spannendes Ziel für das Arbeitsteam

Camping in den Schluchten von Verdon: Ein spannendes Ziel für das Arbeitsteam

Um abzuschalten, als Prämie für die Belegschaft oder als spezielles, gemeinsames Erlebnis, beim Camping in den Schluchten von Verdon locken außergewöhnliche Aktivitäten. Die faszinierenden Formationen wecken die ursprünglichen Talente und öffnen die Augen für das Besondere.

Der Campingplatz als Ausgangspunkt für Naturerlebnisse

Einmal die Arbeit und auch die Gedanken daran an den Nagel hängen, sich von der Zivilisation entfernen und die Wildheit der Natur spüren, das gelingt perfekt bei einem Aufenthalt in der Schluchtenlandschaft von Verdon. Der Verdon ist ein Fluss, der seine Quelle in den Seealpen Frankreichs hat. Besonders beeindruckend sind die wilden Schluchten vor dem Lac de Sainte Croix. Seit 1997 handelt es sich bei diesem Gebiet um einen Nationalpark. Der beeindruckendste Teil des Canyons ist rund 21 km und hat teilweise eine Tiefe von 700 Metern. Damit gehören die „Gorges du Verdon“ zu den größten europäischen Schluchten.

Die gewaltigen Felsen sind das Ziel von vielen Urlaubern und betrieblichen Teams, die auf einem der hiesigen Campingplätze ihre Zelte aufschlagen oder ein Mobilheim mieten. Das Camping bei den Schluchten von Verdon verkürzt die Wege: Eine andere Art der Unterkunft ist meistens etwas weiter entfernt. Doch wer einen nahen Stellplatz gefunden hat, der kann schon nach einer kleinen Wanderung in die atemberaubenden Schluchten des Flusses blicken.

Die Stellplätze beim Camping in den Schluchten von Verdon sind die Basis für einen spannenden Aktiv-Urlaub. Von hier aus gelangt man zu einem unvergleichlichen Naturschauspiel, das man in dieser Region Frankreichs kaum vermutet. Besonders atemberaubende Blicke hat man beim Gleitschirmfliegen, doch auch viele andere Aktivitäten bringen einem diese Landschaft näher.

Um abzuschalten, als Prämie für die Belegschaft oder als spezielles, gemeinsames Erlebnis, beim Camping in den Schluchten von Verdon locken außergewöhnliche Aktivitäten. (#01)

Um abzuschalten, als Prämie für die Belegschaft oder als spezielles, gemeinsames Erlebnis, beim Camping in den Schluchten von Verdon locken außergewöhnliche Aktivitäten. (#01)

Beim Camping neue Erfahrungen sammeln

Camping in den Schluchten von Verdon ist etwas für Sportler und Aktivurlauber, aber auch für ein Arbeitsteam. Hier lernt man seine Umgebung und die Kollegen einmal aus einer anderen Perspektive kennen. Schon die Wahl der Stellplätze und die Frage, wer mit wem in einer Unterkunft wohnt, wirkt sich auf die Stimmung aus. Ein Mobilheim hat oft mehrere Zimmer, sodass eine gewisse Privatsphäre erhalten bleibt. Auf einem anderen Campingplatz kann es hingegen möglich sein, dass man zu zweit in einem Zimmer übernachtet.
Die Naturnähe und die Ausstattung der Campingplätze zeigt an, ob die Unterkunft eher für Erwachsene oder für Familien mit Kindern infrage kommt. Beim Camping in den Schluchten von Verdon sind häufig mehrere Möglichkeiten vorzufinden. Hier kann man einerseits den Respekt vor der Natur lernen und andererseits seine eigenen Instinkte besser wahrnehmen.

Nicht jeder begeistert sich für die verschiedenen Sportarten, die hier angeboten werden. Beim Wandern sollte es jedoch keine Probleme geben, wenn man einigermaßen fit ist. Allerdings sollte man bei den tiefen Schluchten von Verdon nicht unter Höhenangst leiden. Ob Klettern, Kanufahren oder Gleitschirmfliegen was für das gesamte Team das Richtige ist, wird am besten im Voraus abgesprochen, damit es nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt.

In der Region um den Verdon gibt es viele schöne Campingplätze, die sich als Standort für die betriebliche Team-Maßnahme oder für eine andere Unternehmung anbieten.

Zu den beliebtesten Stationen gehören:

  • Castellane,
  • Saint Laurent du Verdon,
  • Domaine du Verdon.

Viele Camper entscheiden sich für einen Campingplatz am Lac de Sainte Croix. Hier hat man nicht nur die Schluchten von Verdon als Attraktion, sondern auch den türkisblauen Stausee, der viele Wassersportler anzieht.

Viele Camper entscheiden sich für einen Campingplatz am Lac de Sainte Croix. Hier hat man nicht nur die Schluchten von Verdon als Attraktion, sondern auch den türkisblauen Stausee, der viele Wassersportler anzieht. (#02)

Ideen für Betriebsausflüge in den Schluchten von Verdon

Nach einer erfolgreichen Saison, als eine Art Prämie für den Sieg bei einer Ausschreibung oder einfach als besondere Unternehmung: Ein Betriebsausflug zu einem Campingplatz inmitten der Natur Frankreichs ist unvergesslich. Schon eine Wanderung durch die Routen der Schluchten von Verdon sorgt für große Begeisterung bei den Teilnehmern. Auch die teilweise schwer zugänglichen Wege sind meistens relativ ungefährlich. Man kommt von einem Aussichtspunkt zum nächsten und folgt dabei mehr oder weniger steilen Serpentinen. So gelangen die Wanderer allmählich von den hohen Felsen bis hinunter zum Flussufer.

Vor einer solchen Wanderstrecke sollte man den Routenverlauf gemeinsam planen und sich bewusst machen, dass man nicht umkehren oder abbrechen kann. Die Höhenmeter sorgen dafür, dass eine solche Wanderung sechs Stunden oder länger dauert. Teilweise geht es dabei durch schmale Tunnel oder über künstliche angelegte Treppen und Leitern . Wenn es sich nicht um einen Rundweg handelt, ist es sinnvoll, ein sogenanntes Schluchtentaxi zu nehmen, damit man zum Ausgangspunkt zurückkommt. Es gibt zwar auch einen Linienbus von einem Parkplatz zum anderen, doch der fährt nicht so häufig.

Schon eine Wanderung durch die Routen der Schluchten von Verdon sorgt für große Begeisterung bei den Teilnehmern. (#03)

Auch für Kletterer bietet sich das Camping in den Schluchten von Verdon an. In den 1970er Jahren fanden viele Erstbegehungen von den ausgesetzten Linien statt, später verstärkte sich das Interesse am freien Klettern. Wenn man mit den Kollegen zum Klettern aufbricht, sollte man sich allerdings vergewissern, dass diese bereits genügend Erfahrung haben. Die Ausrüstung kann man zwar ausleihen – teilweise gibt es auf dem nahen Campingplatz sogar einen Verleih – doch es gibt auch gewisse körperliche Voraussetzungen.

An einigen Stellen wird Paragliding angeboten: Ebenfalls ein faszinierendes Erlebnis, doch nichts für Ängstliche. Außerdem gibt es ein paar nahe Flugplätze, von denen Segelflieger starten. Bei der Planung solcher Aktivitäten sollte man berücksichtigen, dass die Wetterbedingungen stimmen müssen. Für die Wagemutigen ist die Pont de l’Artuby ein interessanter Punkt: Hier treffen sich die Bungee-Springer.

Zu den speziellen Outdoor-Aktivitäten in den Schluchten von Verdon gehört das Angebot, den Fluss mit Wildwasser-Kajaks zu befahren. Bei diesem Rafting geht es tatsächlich oft sehr wild zu, darum entscheiden sich die Einsteiger eher für das entspannte Kanufahren auf dem Lac de Saint Croix. Entsprechend gefragt sind die Stellplätze und Mobilheime in Ufernähe. Informationen zu den Wasserständen und zur optimalen Zeit für Rafting und Wildwasserschwimmen helfen bei der Planung, wenn man das Camping in den Schluchten von Verdon vorbereitet. Auf jeden Fall sollte man die Warnungen beherzigen, um die Kollegen nicht in Lebensgefahr zu bringen, denn unberechenbare Blockaden oder Unterspülungen können sehr riskant werden.

Abseits der typischen Urlaubsgebiete an den französischen Stränden oder in den touristischen Städten haben die Schluchten von Verdon ganz neue Eindrücke zu bieten, zudem findet man hier auch in der schönen Jahreszeit problemlos noch einen Stellplatz. (#04)

Abseits der typischen Urlaubsgebiete an den französischen Stränden oder in den touristischen Städten haben die Schluchten von Verdon ganz neue Eindrücke zu bieten, zudem findet man hier auch in der schönen Jahreszeit problemlos noch einen Stellplatz. (#04)

Frankreich: ein Ziel für Abenteurer

Einige französische Regionen sind vorwiegend für einen Urlaub mit Kindern geeignet, andere hingegen ziehen erlebnishungrige Menschen an. Vor allem junge Arbeitsteams wünschen sich manchmal eine neue Herausforderung: Damit möchten die Kollegen einerseits auch außerhalb des Alltags etwas miteinander unternehmen, andererseits ihre Teamfähigkeit überprüfen. Genau dafür eignet sich das Camping in den Schluchten von Verdon: Hier warten viele Abenteuer auf die aktiven Leute.

Die Reservierung der Zimmer in einem Hotel entfällt, wenn man sich fürs Camping entscheidet: Hier ist man der Natur besonders nah und hat außerdem mehr Freiheiten. Abseits der typischen Urlaubsgebiete an den französischen Stränden oder in den touristischen Städten haben die Schluchten von Verdon ganz neue Eindrücke zu bieten, zudem findet man hier auch in der schönen Jahreszeit problemlos noch einen Stellplatz.


Bildnachweis: © Shutterstock – Titelbild DeymosHR, #01 mubus7, #02 Lukasz Janyst, #03 Henryk Sadura, #04 Daniel Harwardt

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.