Platinnetz: Zielgruppe 50+

Platinnetz ist ein Internetangebot, das sich an Best Ager richtet, an Menschen in einem Alter ab 50 Jahren. Dabei handelt es sich um eine Singlebörse, die den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, sich neu zu verlieben.

Platinnetz: Welche Idee steht hinter diesem Portal?

Kontaktanzeigen und Internetportale für die Partnersuche richten sich meistens an jüngere Menschen. Insbesondere Personen in einem Alter zwischen 20 und 40 Jahren haben häufig den Wunsch, eine Familie zu gründen.

Wenn sie hierfür nicht den geeigneten Partner finden, nutzen sie häufig eines dieser Angebote. Allerdings gibt es auch immer mehr ältere Menschen, die gerne eine neue Beziehung beginnen würden. Ein Grund hierfür ist die hohe Zahl an Scheidungen.

Diese wird in der folgenden Tabelle dargestellt:

Anzahl der Ehescheidungen in Deutschland
1950 84 674
1960 48 873
1970 76 520
1980 96 222
1990 122 869
2000 194 408
2010 187 027
2017 153 501

Quelle

Platinnetz ist eine Singlebörse für Menschen ab 50 Jahren, die sich neu verlieben möchten.

Platinnetz ist eine Singlebörse für Menschen ab 50 Jahren, die sich neu verlieben möchten.(#01)

Wenn man diesen Verlauf über die Jahrzehnte hinweg betrachtet, dann kann man eine deutliche Zunahme feststellen. Insbesondere um die Jahrtausendwende war die Zahl der Ehescheidungen sehr hoch. Zwar ist sie danach wieder deutlich zurückgegangen, doch ist sie nach wie vor wesentlich höher als noch vor einigen Jahrzehnten. Wenn man dabei die stark gesunkene Zahl der Eheschließungen berücksichtigt, werden die Zahlen noch deutlicher. Im Jahr 1950 wurden beispielsweise mehr als 750.000 Ehen geschlossen.

Im Jahr 2017 nur noch rund 416.000. Der prozentuale Anteil der Scheidungen ist daher nochmals deutlich höher, als das die absoluten Zahlen aussagen. Genaue Statistiken darüber, wie viele Partnerschaften von nicht verheirateten Paaren in die Brüche gehen, gibt es nicht. Doch ist davon auszugehen. Dass die Zahlen hierbei ebenfalls sehr hoch sind.

Die durchschnittliche Dauer der Ehe bis zur Scheidung liegt bei 15 Jahren. Das bedeutet, dass viele Paare sich trennen, wenn die Kinder etwas größer geworden sind und auf eigenen Beinen stehen. Die vormaligen Ehepartner haben daher meistens ein Alter zwischen 40 und 50 Jahren. In der Zeit direkt nach der Scheidung bleiben viele Menschen erst einmal alleine.

Nach einigen Jahren reift jedoch häufig wieder der Wunsch, das Leben mit einem Partner zu verbringen. Platinnetz richtet sich genau an diese Personengruppe: Best Ager in einem Alter ab 50 Jahren. Dabei handelt es sich um eine seriöse Plattform für das Dating in der Generation 50plus. Die Teilnehmer können hier Kontaktanzeigen aufgeben und sich mit den Personen, die ihnen interessant erscheinen, persönlich treffen.

Wenn Männer oder Frauen aufgrund einer Ehescheidung wieder Single sind, wenn ihr Partner gestorben ist oder wenn sie einfach erst in diesem Alter den Wunsch nach einer festen Verbindung verspüren, können sie über Platinnetz einen Partner finden, um nicht mehr einsam sondern zweisam zu sein.

Die meisten Internetkonzerne richten sich an eine Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren. Die ältere Generation wurde bisher häufig außer Acht gelassen.

Die meisten Internetkonzerne richten sich an eine Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren. Die ältere Generation wurde bisher häufig außer Acht gelassen.(#02)

Eine Singlebörse für die Generation 50plus

Platinnetz ist eine Singlebörse für Menschen ab 50 Jahren, die sich neu verlieben möchten. Diese innovative Geschäftsidee wurde zu Beginn sicherlich vom einen oder anderen Beobachter belächelt. Doch zeigt sich immer deutlicher, welches enorme Potenzial sie hat. Der vorherige Abschnitt hat bereits gezeigt, dass viele Partnerschaften zu Bruch gehen, wenn die beteiligten Personen ein Alter zwischen 40 und 50 Jahren aufweisen. Daher suchen immer mehr ältere Menschen einen neuen Partner.

Dabei handelt es sich zum einen oftmals um Personen, die noch voll im Berufsleben stehen. Zum anderen gibt es jedoch auch viele Senioren, die ihren Lebensabend zweisam gestalten möchten. Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Entwicklung, die dafür sorgt, dass die Zielgruppe für Platinnetz immer größer wird: Die Alterung der Gesellschaft. Die steigende Lebenserwartung und die geringen Geburtenraten führen dazu, dass es immer mehr ältere Menschen in Deutschland gibt. Daher steigt die Zahl der potenziellen Nutzer stetig an.

Das verdeutlicht die folgende Tabelle:

Bevölkerung nach Altersgruppen (mit Prognose)
Jahr unter 20 Jahren 20 bis 59 Jahre über 60 Jahren
1960 28,4% 54,2% 17,4%
1980 26,8% 53,9% 19,4%
2000 21,1% 55.3% 23,6%
2020 17,6% 52,9% 29,5%
2040 16,8% 47,5% 35,7%

Quelle

Senioren, die sich bei Platinnetz registrieren, müssen sich zunächst anmelden und ein Profil ausfüllen.

Senioren, die sich bei Platinnetz registrieren, müssen sich zunächst anmelden und ein Profil ausfüllen.(#03)

Die meisten Internetkonzerne richten sich an eine Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren. Die ältere Generation wurde bisher häufig außer Acht gelassen. Da es jedoch immer mehr Personen in dieser Altersgruppe gibt, wächst deren Bedeutung stetig. Es kommt hinzu, dass auch ältere Menschen immer internetaffiner werden. Als sich das Internet vor rund 20 Jahren durchsetzte, hatten die Menschen, die damals über 50 Jahre alt waren, meistens keine Erfahrung mit dieser Technik.

Sie von Grund auf neu zu erlernen, stellte eine große Herausforderung dar. Die Frauen und Männer, die heute über 50 Jahre alt sind, benutzen das Internet jedoch in der Regel bereits seit vielen Jahren. Das führt dazu, dass Internetangebote für diese Zielgruppe immer mehr Menschen erreichen.

Video: Platinnetz Test – die Rundum-Sorglos-Community für 50plus-User

So funktioniert Platinnetz

Senioren, die sich bei Platinnetz registrieren, müssen sich zunächst anmelden und ein Profil ausfüllen. Die meisten Mitglieder entscheiden sich zunächst für die kostenlose Basis-Mitgliedschaft. Diese bietet bereits vielfältige Funktionen. Man kann zu einigen Mitgliedern Kontakt aufnehmen und an einem Fragen-Flirt teilnehmen. Das bietet bereits die Möglichkeit, den Traumpartner zu finden. Viele Mitglieder entscheiden sich jedoch nach einiger Zeit für einen Premium-Account. Dieser ist zwar gebührenpflichtig, doch bietet er viele zusätzliche Funktionen.

Damit ist es beispielsweise möglich, unbegrenzt viele Nachrichten an Mitglieder zu verschicken. Außerdem kann man auf diese Weise Bilder versenden und die Fotoflirt-Funktion in vollem Umfang nutzen. Die vielfältigen Funktionen bieten zunächst die Möglichkeit, verschiedene Menschen zu finden, die ähnliche Interessen haben. Danach kann man sie über unterhaltsame Funktionen kennenlernen. Wenn beide Mitglieder Interesse haben, besteht die Möglichkeit zum Dating, um sich persönlich kennenzulernen.

Wenn beide Mitglieder Interesse haben, besteht die Möglichkeit zum Dating, um sich persönlich kennenzulernen.

Wenn beide Mitglieder Interesse haben, besteht die Möglichkeit zum Dating, um sich persönlich kennenzulernen.(#04)

Platinnetz: Gründung und Investoren

Das Unternehmen, das hinter Platinnetz steht, ist die Platinnetz GmbH. Jan Bromberger, Heike Helfenstein und Markus Helfenstein gründeten diese im Jahre 2007. Der Firmensitz ist Köln. Welches Potenzial die Geschäftsidee hat, zeigt sich bereits an den prominenten Investoren, die sie gewinnen konnte. Die Gesellschaften Holtzbrinck Ventures und European Founders Fund, die bereits viele bekannte Unternehmen bei der Gründung unterstützten, stellten das benötigte Startkapital bereit.

Einige Zeit nach der Firmengründung kam es hierbei zu einer bedeutenden Übernahme. Die Feierabend AG, die ein soziales Netzwerk für Senioren anbietet und in diesem Bereich der Marktführer ist, übernahm Platinnetz. Diese Übernahme sorgte dafür, dass ein auf Angebote für Senioren spezialisierter Anbieter mit hoher Reichweite entstand.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Anna Nahabed -#01: stockfour -#02: YAKOBCHUK VIACHESLAV -#03: _ Iakov Filimonov -#04: _vectorfusionart

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply