Diese Verpackungsansprüche der Konsumenten sollten Startups kennen

Diese Verpackungsansprüche der Konsumenten sollten Startups kennen

Die Verbraucher stellen nicht nur hohe Ansprüche an die Produkte, die sie kaufen, sondern auch an deren Verpackung. Daher ist es gerade für Startups sehr wichtig, durch eine hochwertige Verpackung die Kunden zu überzeugen.

Die Verpackung: Ein unterschätzter Faktor bei der Kaufentscheidung

Wenn ein Kunde zum ersten Mal mit einem Produkt in Kontakt kommt, sieht er in der Regel zunächst dessen Verpackung. Bei vielen Artikeln erkennt er den eigentlichen Inhalt erst, nachdem er die Kaufentscheidung getroffen hat. Allein dieser Punkt sollte alle Startup-Unternehmen, die sich bislang nicht allzu viele Gedanken um die Verpackung ihrer Produkte gemacht haben, aufhorchen lassen. Denn daraus geht klar und deutlich hervor, dass die Verpackung die Kaufentscheidung in hohem Maße beeinflusst. Erst wenn der Kunde sich aufgrund einer ansprechenden Verpackung für einen Artikel entschieden hat, lernt er dessen eigentliche Qualitäten kennen.

Die Verpackung spielt jedoch auch im weiteren Verlauf eine wichtige Rolle. Sie sollte beispielsweise einen komfortablen Transport ermöglichen. Wenn das Produkt bereits auf der Heimfahrt zu Bruch geht, weil sie nur einen geringen Schutz bietet, wird sich der Kunde beim nächsten Einkauf sicherlich anders entscheiden. Das Gleiche ist der Fall, wenn sie nur sehr schwer zu öffnen ist, viel Müll verursacht oder andere Probleme mit sich bringt.

All diese Punkte belegen eindeutig, welche Bedeutung die Verpackung eines Produkts hat. Sie kann daher über Erfolg und Misserfolg eines gesamten Unternehmens entscheiden. Deshalb sollten sich gerade Jungunternehmer intensiv mit diesem Thema auseinandersetzen und sich gut beraten lassen. Dieser Artikel bietet einige Anhaltspunkte, die bei der Auswahl einer geeigneten Verpackung von Bedeutung sind.

Die Kaufphase stellt den ersten Kontakt des Konsumenten mit dem Produkt dar. Häufig liegt der entsprechende Artikel dabei auf einem Warentisch aus oder ist in ein Regal eingeordnet. (#01)

Die Kaufphase stellt den ersten Kontakt des Konsumenten mit dem Produkt dar. Häufig liegt der entsprechende Artikel dabei auf einem Warentisch aus oder ist in ein Regal eingeordnet. (#01)

Die Ansprüche der Kunden unterscheiden sich während des Lebenszyklus der Verpackung

Um herauszufinden, welche Verpackungs Hersteller hochwertige Verpackungssysteme bereithalten, ist es wichtig, sich zunächst mit den Ansprüchen der Kunden auseinanderzusetzen. Diese haben sich in den letzten Jahren stark geändert. Während früher ein einfacher Karton oder eine Kunststoffbox ausreichend war, sind die Anforderungen in den letzten Jahren stark angestiegen. Diesen Effekt spüren insbesondere Unternehmen, die ihre Produkte nach wie vor auf herkömmliche Weise verpacken – anhand sinkender Absatzzahlen.

Wer jedoch auf eine intelligente Verpackungslösung setzt, kann erhebliche Wettbewerbsvorteile genießen. Daher ist es sehr wichtig, sich mit den Ansprüchen und der Erwartungshaltung der Kunden an die Verpackung auseinanderzusetzen. Dabei ist jedoch zwischen drei verschiedenen Phasen zu unterscheiden. Das sind die Kaufphase, die Verbrauchsphase und die Entsorgungsphase. Dabei muss die Verpackung jeweils ganz verschiedene Anforderungen erfüllen.

Sobald der Kunde den Artikel aus dem Regal nimmt und in der Hand hält, ist auch eine gute Haptik sehr wichtig. Wenn sich das Produkt gut anfühlt, führt das zu einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit, dass er es kauft.

Sobald der Kunde den Artikel aus dem Regal nimmt und in der Hand hält, ist auch eine gute Haptik sehr wichtig. Wenn sich das Produkt gut anfühlt, führt das zu einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit, dass er es kauft.#03)

Die Kaufphase

Die Kaufphase stellt den ersten Kontakt des Konsumenten mit dem Produkt dar. Häufig liegt der entsprechende Artikel dabei auf einem Warentisch aus oder ist in ein Regal eingeordnet. Für den Hersteller besteht dabei das Problem, dass es hierbei normalerweise viele verschiedene Produkte gibt, die einen ähnlichen Zweck erfüllen. Die meisten Verbraucher haben jedoch nicht genügend Zeit, um alle Angebote ausführlich in Augenschein zu nehmen. Daher betrachten sie nur die Artikel, die am stärksten ins Auge stechen.

An dieser Stelle kommt die Verpackung ins Spiel. Sie sollte möglichst auffällig sein. Ein unverwechselbares Design ist daher sehr wichtig. Es sollte darüber hinaus den Inhalt optisch ansprechend präsentieren und die Produktvorteile klar kommunizieren. Sehr vorteilhaft ist es, wenn die Verpackung über ein Sichtfenster verfügt. Auf diese Weise kann sich der Kunde ein sehr gutes Bild vom Inhalt machen. Doch nicht nur die Optik ist entscheidend. Sobald der Kunde den Artikel aus dem Regal nimmt und in der Hand hält, ist auch eine gute Haptik sehr wichtig. Wenn sich das Produkt gut anfühlt, führt das zu einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit, dass er es kauft.

Bei all diesen marketingrelevanten Aspekten ist es jedoch auch wichtig, die wesentlichen Aufgaben der Verpackung zu berücksichtigen. Sie sollte dem Inhalt einen guten Schutz bieten. Tut sie dies nicht, kann es bereits auf dem Transportweg zum Händler zu einer Beschädigung kommen. Daher sollte sie eventuell vorkommende Stöße sowie Verunreinigungen sicher abfangen. Wenn es sich um eine Verpackung für Lebensmittel handelt, ist es selbstverständlich notwendig, dass sie den hierfür geltenden Vorschriften entspricht und den Inhalt zuverlässig frisch hält.

Nachdem sich der Kunde zum Kauf entschlossen hat, beginnt die Verbrauchsphase. Auch hierbei haben die Käufer hohe Anforderungen an die Verpackung. (#02)

Nachdem sich der Kunde zum Kauf entschlossen hat, beginnt die Verbrauchsphase. Auch hierbei haben die Käufer hohe Anforderungen an die Verpackung. (#02)

Die Verbrauchsphase

Nachdem sich der Kunde zum Kauf entschlossen hat, beginnt die Verbrauchsphase. Auch hierbei haben die Käufer hohe Anforderungen an die Verpackung. Bereits auf dem Nachhauseweg sind eine einfache Handhabung und eine hohe Stabilität sehr wichtig. Das Produkt sollte leicht zu greifen und ohne größeren Aufwand sicher zu transportieren sein. Auch später spielt die Handhabung eine wichtige Rolle. Insbesondere bei Lebensmitteln sind die Anforderungen an die Verpackung in den letzten Jahren deutlich angestiegen.

Sehr wichtig ist es beispielsweise, dass sich der Inhalt in kleinen Portionen entnehmen lässt, ohne die restlichen Bereiche dabei zu öffnen. Das liegt in erster Linie daran, dass sich die durchschnittliche Haushaltsgröße stark verringert hat. Während in größeren Familien die Nahrungsmittel schnell aufgebraucht werden, ist für Singles eine gute Portionierbarkeit von großer Bedeutung. Außerdem ist es sehr wichtig, dass sich die Verpackung einfach öffnen und schließen lässt. Wenn es eine große Herausforderung darstellt, das Produkt zu öffnen, entscheidet sich der Kunde mit hoher Wahrscheinlichkeit beim nächsten Einkauf für ein anderes Produkt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Informationsfunktion der Verpackung. Für den Anwender ist es besonders einfach, wenn alle wichtigen Informationen zum Umgang mit dem Produkt bereits außen auf der Verpackung vermerkt sind. Dabei ist es außerdem erforderlich, dass die entsprechenden Bereiche beim Öffnen der Verpackung nicht beschädigt und dadurch unlesbar gemacht werden.

Nachdem das Produkt verbraucht oder an seinem endgültigen Standort aufgestellt ist, beginnt die Entsorgungsphase. (#04)

Nachdem das Produkt verbraucht oder an seinem endgültigen Standort aufgestellt ist, beginnt die Entsorgungsphase. (#04)

Die Entsorgungsphase

Nachdem das Produkt verbraucht oder an seinem endgültigen Standort aufgestellt ist, beginnt die Entsorgungsphase. Um dabei einen hohen Komfort zu genießen, muss der Verbraucher die Verpackungsmaterialien schnell und einfach entsorgen können. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass das Verpackungsvolumen so gering wie möglich ist. Auf diese Weise nehmen die Materialien nur wenig Raum in der Mülltonne ein und sind einfach abzutransportieren. Für die Verbraucher wird jedoch auch der ökologische Aspekt immer wichtiger.

Nach neuesten Statistiken produzieren die Deutschen jedes Jahr rund 116.000 Tonnen Plastikmüll. Die Entsorgung stellt eine enorme Herausforderung dar und außerdem kommt es auf diese Weise zu erheblichen Umweltschäden. Immer mehr Anwender haben ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein und achten beim Kauf darauf, Verpackungen mit möglichst wenig Kunststoff zu erwerben. Anstatt dessen stehen Materialien hoch im Kurs, die biologisch abbaubar sind und die sich innerhalb relativ kurzer Zeit ohne schädliche Abbauprodukte zersetzen.

Gerade hinsichtlich der Umweltverträglichkeit ist es sehr wichtig, sich an einen Verpackungs Hersteller mit innovativen Angeboten zu wenden. Dabei ist auch eine intensive und am jeweiligen Produkt orientierte Beratung unverzichtbar. Der Verpackungshersteller Südpack bietet gerade Startups, die noch über wenig Erfahrung bei der Auswahl geeigneter Verpackungsmaterialien verfügen, eine fachkundige Beratung an. Dabei werden die Produkte, die das entsprechende Unternehmen verkaufen will, intensiv untersucht und verschiedene Verpackungslösungen für sie präsentiert. Die Verpackungs Hersteller können dabei die Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen detailreich aufzeigen und ihre Umweltverträglichkeit herausstellen. Auf diese Weise ist es möglich, nachhaltige Alternativen auszuwählen, die aber dennoch einen hervorragenden Komfort für die Anwender bieten.

Viele Unternehmen bieten dabei auch innovative Lösungen an, die die Umwelt auf besondere Weise schonen. Der erwähnte Verpackungs Hersteller Südpack hat beispielsweise eine neuartige Kunststofffolie entwickelt, die nur etwa halb so dick wie herkömmliche Folien für Lebensmittelverpackungen ist. Dennoch bietet sie eine vergleichbare Festigkeit. Auf diese Weise entsteht deutlich weniger Plastikmüll. Außerdem steigert der geringere Materialverbrauch die Effizienz bei der Verpackung und beim Transport. Eine umweltfreundliche Verpackung führt zu einem positiven Image und kann die Absatzzahlen erheblich steigern. Daher ist es wichtig, von diesen Beratungsangeboten Gebrauch zu machen und sich an einen entsprechenden Verpackungs Hersteller zu wenden.

Fazit: Die richtige Auswahl der Verpackung ist wichtig für den Erfolg des Unternehmens

Die vorhergehenden Abschnitte haben deutlich gezeigt, dass die Wahl der Verpackung einen sehr großen Einfluss auf die Kaufentscheidung hat. Sie sollte daher optisch ansprechend, funktional und umweltfreundlich sein. Viele Verpackungs Hersteller haben hochwertige Produkte entwickelt, mit denen sich diese Ansprüche optimal umsetzen lassen. Gerade für Startups – aber auch für alle anderen Unternehmen – ist es sehr wichtig, sich intensive Gedanken zu diesem Thema zu machen und eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: _ Stokkete -#01: Iakov Filimonov-#02: L.S -#03: _VGstockstudio -#04: Kzenon

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.