Die 8 SEO Maßnahmen, die jedes Startup befolgen sollte

0

Das Thema SEO (Search Engine Optimization = Suchmaschinenoptimierung) ist für alle Unternehmen von großer Bedeutung, speziell aber für Startups. Mittels Suchmaschinenoptimierung haben junge Unternehmen die Möglichkeit, bekannt zu werden, sich eine Fangemeinde aufzubauen und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Von Anfang an sollte die SEO daher einen prominenten Platz in Ihrem Unternehmenskonzept finden. Es gibt acht große SEO Maßnahmen, die jedes Startup befolgen sollte, um schnellstmöglich erfolgreich zu werden. Welche das sind und wie sie im einzelnen funktionieren, erfahren Sie im Folgenden.

Diese 8 SEO-Maßnahmen sind für Startups unbedingt angeraten

  • Die SEO Ziele am Anfang definieren

    Einer der größten Fehler, den Sie bei der SEO machen können, ist, einfach aus dem Bauch heraus anzufangen. Es gibt so viele Strategien und Möglichkeiten, aus denen Sie wählen können, dass eine effiziente Planung unerlässlich ist. Wenn Sie ein köstliches Gericht kreieren wollen, genügt es auch nicht, einfach sämtliche hochwertigen Zutaten in einen Topf zu werfen. Diese müssen Sie aufeinander abstimmen, da sonst eine ungenießbare Pampe entsteht. Ebenso müssen Sie die SEO Maßnahmen so auswählen, dass sie perfekt auf Sie und Ihre Zielsetzungen zugeschnitten sind.

    Hierzu gehört unter anderem die Frage, welche Ziele Sie erreichen möchten. Geht es Ihnen darum, neue Kunden zu gewinnen, auf Aktionen aufmerksam zu machen oder Partnerschaften mit anderen Webmastern einzugehen? Abhängig von der jeweiligen Zielsetzung werden jeweils andere SEO Maßnahmen nötig. Je genauer Sie wissen, welche Ziele sie verfolgen, desto bessere Strategien wählen Sie aus. Ein konkretes SEO Konzept ist in der Praxis zudem hilfreich, da Sie immer wieder darauf zurückgreifen und jeden einzelnen Schritt darauf anpassen können.

  • Die richtigen Keywörter wählen und eine Keywordstrategie finden

    Ihre Zielgruppe gibt bei den Suchmaschinen bestimmte Keywords ein, für die sie sich interessiert. Sie sollten daher versuchen, Ihre Webseite hinsichtlich dieser Schlagwörter zu optimieren. Nur dann ranken Sie bei den Suchmaschinen zu den jeweiligen Begriffen weit oben und werden von potenziellen Kunden gefunden. Führen Sie daher unbedingt eine Keywordrecherche durch, um herauszufinden, für welche Begriffe sich Ihre Zielgruppe interessiert. Vergessen Sie auch nicht, eine Konkurrenzanalyse durchzuführen. Diese sollte immer Einhand gehen mit der Keywordrecherche. So sehen Sie genau, für welche Keywords die Konkurrenz rankt.

    Für die SEO ist es entscheidend, dass Sie eine Keywordstrategie verfolgen. Wägen Sie daher genau ab, für welche Begriffe Sie Zeit und Ressourcen aufwenden möchten. Manche Begriffe sind bereits so stark von der Konkurrenz besetzt, dass es ineffizient wäre, sich hier zu engagieren. Eine gute Mischung aus populären Keywords und Nischenkeywords ist häufig eine gute Strategie.

    Infografik: Übersicht über Tools die zur Keywordrecherche benutzt werden können. (Grafik: Marco Möschter)

    Infografik: Übersicht über Tools die zur Keywordrecherche benutzt werden können. (Grafik: Marco Möschter)

  • Content schreiben, der auch gelesen wird

    Bedenken Sie immer, dass Sie nicht für die Suchmaschinen schreiben. Natürlich ist es wichtig, dass Google und Co. Ihre Webseite gut analysieren können und dort Keywords finden, die für ihre Nutzer von Interesse sind. Entscheidend ist aber vor allem, dass Ihre Zielgruppe genau das findet, was sie sucht. Nur dann verweilt sie möglichst lange auf Ihrem Webauftritt und die einzelnen Besucher werden zu Kunden.

    Nutzen Sie daher hochwertigen Content, um Ihre Zielgruppe anzusprechen. Dieser sollte bestimmte Keywords enthalten, aber keinesfalls damit überfrachtet werden. Es geht immer darum, den Lesern einen Mehrwert zu bieten. Die Suchmaschinenoptimierung gelingt dann ganz nebenbei. Das liegt vor allem daran, dass nicht nur die Keywords, sondern auch Social Signals Einfluss auf das Suchmaschinenranking haben. Erstellen Sie daher unbedingt hochwertigen Content, der auch gelesen wird.

    Verschiedene Arten von Content

    • News-Artikel
    • Blogartikel
    • Social Media Posts
    • Ratgebertexte
    • Grafiken
    • Studien
    • Videos
    • Bilder
  • Die Technik muss passen

    Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg bei der SEO besteht darin, dass die eigene Webseite technisch einwandfrei funktioniert. Ein wichtiger Faktor ist in diesem Zusammenhang der Pagespeed. Ihre Webseite muss kurze Ladezeiten haben, da Besucher keine große Geduld mitbringen. Wenn nicht innerhalb kürzester Zeit die Inhalte zur Verfügung stehen, verlassen sie den Webauftritt wieder. Außerdem sollten Sitemaps zur Verfügung stehen, die eine leichte Orientierung auf der Webseite ermöglichen.

    Hinweis: Die Suchmaschinen werten es als Qualitätsmerkmal, wenn sie sich auf einem Webauftritt gut zurechtfinden und zahlreiche Links vorfinden, an denen sie sich entlanghangeln können.

    Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass Ihre Inhalte nicht nur von stationären PCs, sondern auch über mobile Endgeräte gut genutzt werden können. Immerhin surfen die meisten Menschen heutzutage mit ihren Smartphones im Internet. Nicht zuletzt helfen Ihnen CoreWebVitals dabei, verschiedene Qualitätssignale, die Google berücksichtigt, zu analysieren und für Ihre eigenen Zwecke nutzbar zu machen.

  • Onpage analysieren und optimieren

    Die Onpage-Optimierung gehört zu den wichtigsten Maßnahmen in der SEO. Hierzu gehören alle Maßnahmen, die Sie auf Ihrer eigenen Webseite ergreifen können, um im Suchmaschinenranking voranzukommen. Nutzen Sie Kennzahlen wie den Ahref-Rank, um die Qualität Ihres Online-Auftritts und Ihrer Links zu bewerten. Solch eine Analyse sollten Sie in einem regelmäßigen Turnus einplanen, um immer wieder einschätzen zu können, ob sich Ihre Internetseiten noch auf dem richtigen Weg befinden.

    Infografik: Diese 5 Faktoren sind unter anderem die wichtigsten Faktoren auf die man bei der OnPage Optimierung achten sollte. (Grafik: Marco Möschter)

    Infografik: Diese 5 Faktoren sind unter anderem die wichtigsten Faktoren auf die man bei der OnPage Optimierung achten sollte. (Grafik: Marco Möschter)

  • Gezielt intern verlinken und externe Links aufbauen

    Links sind eine kostbare Währung im SEO Bereich. Sie gelten den Suchmaschinen als neutrale und objektive Empfehlungen von Webmastern und Nutzern. Entsprechend ist es wichtig, auf hochwertige interne und externe Links zu setzen. Verlinken Sie daher ihre Unterseiten bestmöglich, sodass ein übersichtliches und klar nachvollziehbares Netzwerk entsteht. Außerdem ist es von großem Vorteil, wenn Sie Links von anderen, hochwertigen Webseiten aus ihrem Themengebiet bekommen. Es gibt vielfältige Strategien zum Linkaufbau, die sie in diesem Zusammenhang nutzen können.

  • Sprachsuche: unterschätzte Möglichkeit für mehr Traffic

    Lassen Sie bei der Auswahl Ihrer Keywords die Sprachsuche nicht aus dem Blick. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, Keywords bei den Suchmaschinen nicht händisch einzutippen, sondern einzusprechen. Hierbei nutzen sie andere Formulierungen und Phrasen, als dies in der Schriftsprache der Fall wäre. Wenn Sie die Sprachsuche und ihre Funktionen nutzen, um sinnvolle Keywords auszuwählen, erhöhen Sie so die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen hohen Traffic generieren.

  • Mehr Mehrwert durch mehr Abwechslung

    Langeweile im Internet geht überhaupt gar nicht. Ihre Zielgruppe will unterhalten und begeistert werden. Bieten Sie daher viele unterschiedliche Inhalte an, die jeweils einen echten Mehrwert bieten. Neben Texten gehören hierzu Videos, Grafiken und Linkable Assets. Gerade in den sozialen Netzwerken ist es entscheidend, aus der Masse herauszustechen und interessanten Content anzubieten. Außerdem erkennen die Suchmaschinen durch Social Signals, dass Sie ein breites Spektrum an Angeboten bereitstellen und in Ihrem Bereich tatsächlich etwas zu sagen haben. Das wirkt sich positiv auf Ihr Ranking aus. Nicht zuletzt werden Sie durch abwechslungsreiche Inhalte für andere Webmaster interessant und können viele lohnenswerte Kooperationen eingehen.

Fazit

Das Thema SEO sollte einen hohen Stellenwert in Ihrer Agenda haben, um als Startup im Ranking aufzusteigen, Bekanntheit zu erlangen und erfolgreich zu werden. Nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, um im Ranking der Suchmaschienen aufzusteigen. So generieren Sie Traffic, machen sich einen Namen bei Ihrer Zielgruppe, haben die Chance, aus Besuchern Kunden zu machen, und können sich als Experten in Ihrem Fachgebiet positionieren. Investieren Sie daher genug Zeit und Ressourcen in eine effiziente SEO Strategie und holen Sie sich gegebenenfalls professionelle Unterstützung an die Seite, um Ihre SEO Ziele zu erreichen.

Autor Marco Möschter: Kontaktdaten

 
Marco Möschter
Karl-Marx-Platz 11
16225 Eberswalde
Tel: +49 3334 6350 141
 

Lassen Sie eine Antwort hier