Social Media für Unternehmen: es lohnt sich

Social-Media-Kanäle wie Facebook oder Twitter sind für die meisten Menschen aus dem Alltag heute nicht mehr wegzudenken. Unternehmen sollten sich daher nicht scheuen eine sinnvolle Online-Präsenz aufzubauen, die weit über die eigene Website hinausgeht. Wer als Unternehmen Kundennähe schaffen und positiv auffallen möchte, darf auf Social Media nicht verzichten. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich ohne großen Aufwand eine erfolgreiche Social-Media-Präsenz aufbauen.

Kommunikation auf allen Kanälen

Social Media kann eine wunderbare und kostengünstige Möglichkeit sein, um Kunden zu erreichen, Informationen zu kommunizieren und Services anzubieten. Das Einrichten eines Firmenaccounts ist im ersten Schritt fast immer kostenlos, allerdings lohnt es sich, ein wenig Zeit und Mühe in eine gute Kommunikationsstrategie und hochwertigen Content zu investieren.

Wer dabei innovativ ist, kann zusätzlich von der Share-Funktion profitieren, wenn zufriedene Kunden Inhalte mit ihren eigenen Netzwerken teilen und der Firma so kostenlose Werbung „schenken“. Gewinnspiele können ebenfalls gute Gelegenheiten darstellen, um die Kundenbindung zu stärken und mehr über die Wünsche und Kritikpunkte bestehender Käufer zu erfahren. Wer beispielsweise auf Facebook eine Meinungsumfrage startet und Teilnehmer mit der Chance auf einen attraktiven Gewinn belohnt, kann im Vergleich zu einer klassischen Meinungsumfrage bares Geld sparen und dennoch wichtige Einsichten in das Konsumverhalten der eigenen Zielgruppe gewinnen.

Um Kunden über das Neueste zu informieren, lässt sich sehr gut twitter.de nutzen – ob die neuesten Innovationen des Unternehmens, Angebote oder aktuelle Gewinnsummen, alles was den Kunden interessiert und ihnen einen Mehrwert bietet kann gepostet werden.

Der neue Service-Kanal als Schlüssel zum Kunden

Unternehmen sollten im Bereich Social Media bedenken, dass viele Kunden Netzwerke nutzen, um sich über die Erfahrungen anderer Kunden zu informieren und ihre eigene Meinung zu äußern. Läuft mal etwas schief, dann kann es durchaus sein, dass Kunden sich an die Facebook-Seite oder den Twitter-Account wenden. Wer darauf vorbereitet ist, kann dies durchaus als Chance sehen und auch in diesem Bereich erstklassigen Kundenservice bieten. Wer seine Erreichbarkeit per Telefon oder Email durch Social-Media-Kontakte ergänzt, schafft mehr Kundennähe und kann sich wertvolles Feedback zunutze machen. Immer mehr gerade junge Menschen bevorzugen es, auf Facebook, Twitter oder Pinterest mit Unternehmen in Kontakt zu treten – oftmals ist es daher wichtig, dass Unternehmen einfach gefunden werden können.

Die richtige Strategie führt zum Erfolg

Gerade im Bereich Social Media gibt es zwar unendlich großes Potenzial das Ansehen des Unternehmens zu steigern und neue Kunden zu erreichen, allerdings gibt es auch einige Fallstricke, die Unternehmen beachten sollten. Wer seine Mitarbeiter richtig schult und ein wenig Zeit in sinnvolle Inhalte investiert, die gut zur Unternehmensphilosophie passen und für die Zielgruppe attraktiv sind, kann durch Facebook und Co. jedoch messbare Erfolge feiern.

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply