Spannschloss macht’s möglich: Magdeburger bauen Haus für 5000 Euro

0

Entwicklungsländer und Krisengebiete sind meist nur notdürftig bebaut: mit Behausungen aus Holz und Planen, die jedoch keinerlei Sicherheit vor Witterungseinflüssen bieten und teilweise sogar eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Auch die hygienischen Verhältnisse sind nicht selten katastrophal und Keime sowie Parasiten sind die einzigen, die sich hier pudelwohl fühlen.

Doch die Firma B. T. innovation GmbH aus Magdeburg hat die Lösung: kostengünstige Häuser, die eine ganz neue Wohnqualität darstellen, werden direkt vor Ort montiert. Dabei hilft das Spannschloss von B. T., mit dem sich die Montagen ganz leicht durchführen lassen.

Regionale Wertschöpfung für Entwicklungsländer und Krisengebiete

Die armen Bevölkerungsschichten in Entwicklungsländern und Krisengebieten leben mit Schmutz, Keimen und der Gefahr durch Naturkatastrophen. Die armseligen Behausungen bieten hier kaum Schutz. Doch die Firma B. T. innovation GmbH aus Magdeburg sorgt für eine bessere Wohnqualität der Menschen, indem sie ein neues Zuhause zu einem günstigen Preis gestellt bekommen. Die Fertighäuser des Unternehmens kosten gerade einmal 5.000 Euro und werden vor Ort direkt montiert. Die Verwendung von Spannschloss und Co. macht die Montage möglich, was aber gleichzeitig auch eine regionale Wertschöpfung bedeutet.

Doch nicht nur arme Menschen in Entwicklungsländern profitieren von dieser Idee. Auch für Krisengebiete, in denen kurzfristig viele Menschen untergebracht werden müssen oder in Gebieten, in denen Flüchtlinge unterkommen sollen, sind die Fertighäuser interessant. Der Wohnraum wird mithilfe verschiedener Werkzeuge und vormontierter Teile zusammengebaut und ist weitaus beständiger als die provisorisch errichteten Hütten. Die Wohnsituation der Menschen in Entwicklungsländern und Krisengebieten wird dadurch nicht nur kurzfristig verbessert, sondern es ergeben sich auf lange Sicht gesehen ganz neue Möglichkeiten.

Das B. T. Spannschloss hilft: Neuartiges Spannschloss als Verbindungsstück

Für die Unterkunft der Menschen müssen etwa zwei Stunden Zeit für den Aufbau eingeplant werden. Dank Vormontage und einem Gewicht von gerade einmal 28 Tonnen lassen sich die einzelnen Teile direkt vor Ort binnen kürzester Zeit zusammenbauen. Technik und Know-how stammen von der Firma B. T. innovation, die auf Beton als Basis für die Häuser setzt. Dabei gehört Beton zu den meist genutzten Baustoffen und findet auf der ganzen Welt Verwendung. Lokal vorhandene Rohstoffe sowie die Arbeitskräfte, die in den einzelnen Regionen vorhanden sind, können genutzt werden, um die Fertighäuser aus Beton zu montieren. Der Grundsatz des Unternehmens lautet, dass die Häuser mindestens zu 90 Prozent direkt vor Ort hergestellt werden sollen. Damit wird die regionale Wertschöpfung gestärkt und die Lebenssituation der Menschen nachhaltig verbessert. Die gesamte Region profitiert davon und nicht nur die Familie, die zukünftig in dem neuen Haus wohnen wird.

Die Fertigung der einzelnen Elemente der Häuser findet in Schalen statt. Diese werden auch für den Transport verwendet, wobei die Firma B. T. innovation auf diese Art der Produktion und des Transports das Patent hält. Durch das vergleichsweise geringe Gewicht von den bereits genannten 28 Tonnen ist der Transport leicht möglich – man bedenke hier, dass sich das Gewicht inzwischen um die Hälfte reduziert hat! Der Prototyp des Fertighauses wog nämlich noch rund 56 Tonnen.

Das neuartige Spannschloss des Unternehmens hilft bei der Montage vor Ort. Durch eben dieses Spannschloss werden die einzelnen Teile miteinander verbunden, danach erfolgt der Einsatz von Dichtmitteln. Diese verschließen die Teile zuverlässig. Die Dichtmittel sind neben dem Spannschloss ebenfalls eine Entwicklung von B. T. innovation. Wichtig: Das Unternehmen tritt nicht als Hersteller auf, sondern liefert neben dem bewährten Spannschloss die nötige Technik sowie die Fachkompetenz.

Ausstattung des Hauses

Das mit Spannschloss und Dichtmitteln aus Einzelteilen gefertigte Haus verfügt über eine Wohnfläche von 36 m² und bietet zwei Schlafzimmer. Dazu kommen ein Bad mit Dusche und WC und ein Wohnzimmer. Außerdem gibt es eine Küchenzeile. Alle nötigen Anschlüsse sind integriert, sodass Elektrizität und fließendes Wasser selbstverständlich sind. Die Wände aus Beton sind haltbar und stabil, sie bieten ausreichenden Schutz gegen Natureinflüsse und andere Einwirkungen von außen. Serienmäßig sind die Häuser mit einem Flachdach ausgestattet.

Verschiedene Haustypen stehen zur Auswahl. So gibt es die Möglichkeit, das Haus mit einer externen Treppe zu versehen und so mehrere Stockwerke zu erreichen. Auch als Doppelhausvariante ist das Gebäude erhältlich. Auf diese Art und Weise können sogar Schulen oder Krankenhäuser entstehen.


Bildnachweis: ©  Igor Grochev

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier