Arbeitsstellen für Lagerarbeiter: große Auswahl

Arbeitsstellen für Lagerarbeiter werden in nahezu allen Wirtschaftsbranchen ausgeschrieben – auch Startups benötigen die logistischen Kompetenzen dieses Berufes bezüglich ihrer Waren, um einen reibungslosen geschäftlichen Ablauf zu gewährleisten.

Tätigkeitsschwerpunkte des Berufes Lagerarbeiter

Der Beruf Fachkraft für Lagerlogistik bzw. Wirtschaft erfordert eine dreijährige meist duale Ausbildung. Wer in diesem Beruf arbeiten möchte, muss nicht nur belastbar, teamfähig und flexibel sein, sondern durch die gewachsenen Anforderungen auf dem internationalen Markt auch gute Englischkenntnisse sowie EDV-Grundlagen vorweisen können.

Trotz der neuen technischen Entwicklungen fordern potenzielle Arbeitgeber in der Regel einen Gabelstaplerführerschein. Denn gerade die Bewegung sowie der Transport von größeren Produkten erfordern den Einsatz von unterschiedlichen Fahrzeugen. (#01)

Trotz der neuen technischen Entwicklungen fordern potenzielle Arbeitgeber in der Regel einen Gabelstaplerführerschein. Denn gerade die Bewegung sowie der Transport von größeren Produkten erfordern den Einsatz von unterschiedlichen Fahrzeugen. (#01)

Die Tätigkeitsschwerpunkte von Lagerarbeitern liegen auf den Bereichen Organisation, Erfassung sowie der Weitergabe von den in ihrem Lager befindlichen Waren. Lagerarbeiter müssen also Waren annehmen, kontrollieren und etikettieren, Lagerbestände überprüfen sowie die Waren je nach Beschaffenheit unter optimalen Bedingungen lagern, beispielsweise bezüglich der Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Darüber hinaus ist das sogenannte Kommissionieren ein sehr wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit – dabei handelt es sich um die Zusammenstellung bestimmter Warenmengen eines Sortiments auf Grundlage von Kunden- oder Produktionsaufträgen.

Um all diese logistischen Aktionen im Auge behalten zu können, arbeiten Lagerarbeiter mit entsprechenden PC-Programmen. Diese Softwares ermöglichen das aktuelle Abrufen von verfügbaren Lagerbeständen, eine Übersicht über eingehende Aufträge und somit die genauen Anforderungen bezüglich der zu verpackenden und versendenden Menge sowie neu eingetroffene Waren zu erfassen.

Häufig vergeben werden Jobs an Lagerarbeiter, die bereits erste Berufserfahrungen im Logistikbereich aufweisen und ein hohes Maß an Engagement, Belastbarkeit und Selbstständigkeit vorzuweisen haben. (#02)

Häufig vergeben werden Jobs an Lagerarbeiter, die bereits erste Berufserfahrungen im Logistikbereich aufweisen und ein hohes Maß an Engagement, Belastbarkeit und Selbstständigkeit vorzuweisen haben. (#02)

Freie Arbeitsstellen für Lagerarbeiter

Arbeitsstellen für Lagerarbeiter werden in zahlreichen unterschiedlichen Branchen ausgeschrieben, wie beispielsweise von Logistikunternehmen, Produktionsfirmen, Handelsunternehmen und Speditionen. Durch diese breite Fächerung stehen gut qualifizierte Lagerarbeiter einer großen Auswahl an Stellenageboten gegenüber. Häufig vergeben werden Jobs an Lagerarbeiter, die bereits erste Berufserfahrungen im Logistikbereich aufweisen und ein hohes Maß an Engagement, Belastbarkeit und Selbstständigkeit vorzuweisen haben.

Auch zahlreiche Startups suchen für ihr junges Unternehmen Lagerarbeiter bzw. –helfer für die Bereiche Wareneingang, -ausgang sowie –prüfung, vor allem in der Online-Branche, dem sogenannten E-Commerce. Gerade dynamische und moderne Startups nutzen für die logistischen Prozesse ihres Unternehmens intelligente Transportmöglichkeiten wie fahrerlose Gabelstapler, vernetzte Regalsysteme und Transportroboter.

Diese Erfindungen arbeiten effizient, geben in Echtzeit Lagerbestände sowie Transportwege an und stellen somit eine Erleichterung für die körperlich anstrengende Arbeit, die ein Lagerarbeiter täglich leisten muss, dar.

 Darüber hinaus sind durch die Internationalität des Warenverkehrs gute Englischkenntnisse bei einem Job als Lagerarbeiter vonnöten. (#03)

Darüber hinaus sind durch die Internationalität des Warenverkehrs gute Englischkenntnisse bei einem Job als Lagerarbeiter vonnöten. (#03)

Anforderungen an Lagerarbeiter

Trotz der neuen technischen Entwicklungen fordern potenzielle Arbeitgeber in der Regel einen Gabelstaplerführerschein. Denn gerade die Bewegung sowie der Transport von größeren Produkten erfordern den Einsatz von unterschiedlichen Fahrzeugen. Darüber hinaus sind durch die Internationalität des Warenverkehrs gute Englischkenntnisse bei einem Job als Lagerarbeiter vonnöten. Auch Wissen bezüglich der Abrechnung von Produkten sind erforderlich, um Rechnungen für Waren bearbeiten zu können.

Typische Branchen, in denen oft Arbeitsstellen für Lagerarbeiter offen werden, sind beispielsweise in der Nahrungsmittelherstellung, in der Textilbranche, Pharmazie, Transport, im Bereich Fahrzeugbau bzw.- instandhaltung, allgemein im Handel und Papier sowie Druck. (#04)

Typische Branchen, in denen oft Arbeitsstellen für Lagerarbeiter offen werden, sind beispielsweise in der Nahrungsmittelherstellung, in der Textilbranche, Pharmazie, Transport, im Bereich Fahrzeugbau bzw.- instandhaltung, allgemein im Handel und Papier sowie Druck. (#04)

Die dreijährige Ausbildung zum Fachmann für Lagerlogistik bzw. Lagerwirtschaft erfolgt meist dual – denn in der Praxis am Arbeitsplatz werden die wichtigsten Kompetenzen erworben. Zudem bieten praktische Arbeitsstellen für Lagerarbeiter die Möglichkeit, logistische Fähigkeiten auszubauen und regelmäßige Arbeitsabläufe kennen zu lernen. Die monatliche tarifliche Bruttovergütung für den Beruf als Lagerarbeiter beträgt zwischen 2354 und 2707 Euro.

Typische Branchen, in denen oft Arbeitsstellen für Lagerarbeiter offen werden, sind beispielsweise in der Nahrungsmittelherstellung, in der Textilbranche, Pharmazie, Transport, im Bereich Fahrzeugbau bzw.- instandhaltung, allgemein im Handel und Papier sowie Druck. Generell kommen alle Wirtschaftsbereiche in Betracht, in denen die Organisation in Lagerhallen, Kühlhäuser und Fabrikhallen organisiert werden muss.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild:goodluz -#01:industrieblick-#02: biker3 -#03:Pictures news-#04: minicel73

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply