Tätig in der Glücksspielbranche: Ein lukratives Geschäft?

Tätig in der Glücksspielbranche: Ein lukratives Geschäft?

Die gesamte Glücksspielbranche lässt sich nach wie vor als einer der am schnellsten wachsenden Märkte bezeichnen. Dies macht sich auf Seiten der Betreiber dadurch bemerkbar, dass die Kundenzahlen immer weiter steigen. Dass die Unternehmer hinter diesen Plattformen gutes Geld verdienen, ist ein offenes Geheimnis. Wer deshalb überlegt, selbst in dieses Business mit einem eigenen Online Casino einzusteigen, sollte die jetzt folgenden Informationen genauestens studieren.

Mit dem Glücksspiel werden jedes Jahr auf der ganzen Welt Milliarden von Euro verdient.(#01)

Mit dem Glücksspiel werden jedes Jahr auf der ganzen Welt Milliarden von Euro verdient.(#01)

 

Glücksspiel gehört 2017 zu einem der am schnellsten wachsenden Märkte

Statistik Prognose zum Umsatz der Glücksspielbranche

Statistik: Die Prognose für den Umsatz in der Glücksspielbranche zeigt steil nach oben.

Das Glücksspiel – darunter fallen in Deutschland gleich eine ganze Reihe von Games, wobei sowohl klassische Arten wie Roulette, Poker und Black Jack inkludiert sind als auch Sportwetten auf die verschiedensten Wettbewerbe. Interessant ist, dass, obwohl es Glücksspiel allgemein schon sehr lange gibt, es nach wie vor zu den großen Trends gehört, mit denen sich eine Menge Geld verdienen lässt. Doch warum ist das Glücksspiel eigentlich so beliebt und weshalb frönen tagtäglich Millionen von Menschen dieser Beschäftigung? Dazu lässt sich sagen, dass es jede Menge Bedürfnisse stillt, die den Menschen von Gott gegeben worden sind:

  1. Bedürfnis nach Anerkennung
  2. Streben nach Glück und Zufriedenheit
  3. Bedürfnis nach Geselligkeit und sozialer Interaktion

Wer, ganz egal mit welcher Methode, Erfolg mit dem Glücksspiel verzeichnen kann, hat die Möglichkeit, immense Summen an Geld anzuhäufen. Dadurch wächst nicht nur die gesellschaftliche Akzeptanz, sondern auch die eigene Zufriedenheit, wenn man große Gewinne einstreicht. Nichtsdestotrotz ist die große Mehrheit aller Spieler lediglich aus Spaß an der Freude diesem Spiel zugetan, sodass es als spannende Abwechslung einen langweiligen Tag aufpeppen kann oder für die nötige Abwechslung bei einem klassischen Nine-to-five-Job sorgt.

Eröffnung eines eigenen Online Casinos verlangt einen Businessplan

Online Casinos gibt es im Internet schon jede Menge, sodass man sich von der Konkurrenz abheben muss. (#02)

Online Casinos gibt es im Internet schon jede Menge, sodass man sich von der Konkurrenz abheben muss. (#02)

Dank des Internets ist es heutzutage zumindest in der Theorie relativ einfach, ein Online Casino oder Sportwettenportal zu eröffnen, um sich selbst eine Scheibe vom Erfolg dieser Branche abschneiden zu können. Wie jede andere Unternehmung auch, ist man mit dem Betrieb eines Online Casinos selbständig, kann dies aber entweder alleine als Einzelunternehmer oder gemeinsam mit seinen Geschäftspartnern beispielsweise als GbR oder GmbH aufziehen. Ebenfalls identisch mit anderen Unternehmen ist in diesem Bereich die Notwendigkeit eines Businessplans. In diesem werden unter anderem die nachfolgenden Punkte dargestellt und umfassend erörtert:

  • Zielsetzungen
  • Gründerpersonen
  • Wettbewerbslage
  • Finanzierungsgedanken

Neben der Vorstellung der Geschäftsidee beinhaltet ein Businessplan gleichermaßen die Vorstellung der Gründerpersonen samt ihrer Qualifikationen und Fähigkeiten, die sie dazu befähigen, das entsprechende Business mit Erfolg aufbauen zu können. Zwei besonders wichtige Punkte im Rahmen eines Businessplans sind die Wettbewerbslage sowie ausführliche Gedanken zur Kapitallage und Finanzierung des gesamten Vorhabens. Vor Augen sollte man sich beim Anfertigen eines solchen Plans führen, dass man dies nicht ausschließlich für sich selbst tut, sondern auch für potenzielle Kapitalgeber.

Viel Startkapital wird für Programmierung der Webseite benötigt

Bei dem Aufbau eines Glücksspielunternehmens benötigt man selbstverständlich eine Webseite, die in der Initialphase zunächst einmal programmiert werden muss. Bei diesem Punkt handelt es sich vielleicht zu Beginn um den größten Stolperstein, der zu meistern ist. So muss man sich nicht nur darüber Gedanken machen, welche Funktionen auf der Webseite im Einzelnen enthalten sein sollen, sondern auch, wie das Design auszugestalten ist. Auch hier ist es wiederum wichtig, viel Zeit in den Planungsprozess zu stecken, da Änderungen im Nachhinein nicht nur wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, sondern oftmals auch deutlich höhere Kosten verursachen.

Wer eine herkömmliche Webseite aufbauen möchte, hat meistens die Option, aus Gründen der Kostenersparnis initial auf fertige Templates zurückzugreifen und diese dann nur noch anzupassen bzw. anpassen zu lassen. Bei Online Casinos kann man auf Software von verschiedenen Anbietern wie Gtech G2 oder Cryptologic zurückgreifen. Nicht unwichtig ist in diesem Zusammenhang auch der Aspekt der Suchmaschinenoptimierung:

  • Diese ist bereits bei der Programmierung zu berücksichtigen
  • Der Content auf allen Seiten sollte suchmaschinenoptimiert sein
  • Mit einbezogen werden muss hierbei auch visueller Content

Nicht vergessen darf man außerdem, dass man am Anfang auch jede Menge Geld für die Auszahlung der Gewinne zur Seite legen muss.

Regulierung und Lizenzierung macht Betreibern das Leben schwer

In Deutschland ist der Markt der Glücksspielanbieter streng reguliert und wird permanent beobachtet. (#03)

In Deutschland ist der Markt der Glücksspielanbieter streng reguliert und wird permanent beobachtet. (#03)

Ein sehr wichtiges Thema im Zusammenhang mit der Eröffnung eines eigenen Online Casinos ist das der Lizenzvergabe. Während in Deutschland nur Lotterien und Sportwetten per Konzessionsvergabe erlaubt werden können, trifft dies auf den Betrieb eines Online Casinos und vor allem auch die Teilnahme am Spielbetrieb nicht zu. So weist es der am 1. Juli des Jahres 2012 in Kraft getretene Glücksspieländerungsstaatsvertrag aus, wobei in Deutschland nur das Bundesland Schleswig-Holstein von den allgemein verbindlichen Regeln abweicht. Dort sind seit dem 19. Dezember des Jahres 2012 zwölf Lizenzen für Online Casinos vergeben worden. Diese restriktive Lage hierzulande lässt sich allerdings umgehen, wenn eine Lizenz für den Betrieb des Online Casinos im Ausland beantragt wird.

Folgende Destinationen sind hierbei populär:

  • Antigua Barbuda
  • Costa Rica
  • Gibraltar Isle of Man
  • Kahnawake
  • Malta

Die Ursprünge der Vergabe von Lizenzen für den Betrieb von Online Casinos gehen zurück nach Antigua Barbuda. Vor Ort wacht die Antiguan Directorate of Offshore Gaming über Beschwerden. Doch auch Costa Rica ist bei Online Casino Betreibern ziemlich beliebt, denn hier gibt es keine dezidierte Behörde, die entsprechende Casino-Aktivitäten überwacht. Für welches Land man sich entscheidet, kann also letztlich anhand des Studiums der einzelnen Anforderungen entschieden werden.

Kundenbindung ist einer der elementarsten Erfolgsfaktoren

Obwohl es in Online-Casinos nur geringe Möglichkeiten vonseiten des Betreibers gibt, die Spieler zum Bleiben zu animieren, gibt es viele Zocker, die immer wiederkommen und auch lange Spielsitzungen vorweisen. Im Prinzip ist es wirklich die einzige Möglichkeit der Online Casinos, dem Spieler attraktive Bonusaktionen anzubieten, damit dieser wieder mit dem Spielen beginnt. Doch über genau diese Thematik sollte man sich ernsthafte Gedanken machen, wenn man es bereits geschafft hat, bis hierhin zu kommen. Während auf die Gewinnung von neuen Kunden noch im nächsten Absatz eingegangen wird, kommt dem Erhalt von Stammkunden die wesentlich größere Bedeutung zu.Als Online Casino Betreiber möchte man nämlich nicht vorrangig an das inkonsistente Geld von Gelegenheitsspielern kommen, sondern eine längerfristige Einnahmequelle generieren. Noch nicht geklärt wurde, wie Online Casinos überhaupt an den einzelnen Spielern verdienen:

Spiel Verdienst
Roulette, Black Jack Bei verlorenen Spielen wird das Geld einbehalten
Slotmaschinen Weisen die Walzen keinen Gewinn aus, wird auch hier das Geld einbehalten
Poker Da hierbei echte Gegner gegeneinander spielen, verdient das Online Casino mit Hilfe des Hausanteils

 

Der Hausanteil wird auch als „Rake“ bezeichnet, wobei von jedem Pot ein kleiner prozentualer Anteil einbehalten wird.

Ohne Marketing läuft in dieser Branche so gut wie gar nichts

Das beste Konzept ist auch in diesem Bereich nutzlos, wenn es nicht die zahlende Kundschaft erreicht. (#04)

Das beste Konzept ist auch in diesem Bereich nutzlos, wenn es nicht die zahlende Kundschaft erreicht. (#04)

 

Wie bereits im vorherigen Absatz angesprochen worden ist, ist es im Sektor der Online Casinos sehr wichtig, durch gezielte Marketing-Maßnahmen dafür zu sorgen, dass auch neue Spieler auf das eigene Unternehmen aufmerksam werden. Jedem, der sich für diese Thematik interessiert, wird in der Vergangenheit sicherlich schon einmal aufgefallen sein, wie dies die Big Player der Branche, namentlich etwa Pokerstars oder Mr. Green, tun. Sie investieren einen erheblichen Teil ihres Werbebudgets in entsprechende Spots, die im Fernsehen ausgestrahlt werden. Fernsehwerbung ist allerdings eine sehr teure Form von Advertising, was umso mehr für den Fall gilt, dass es bei einem großen Sender zur Primetime stattfindet. Smarter ist es für Existenzgründer deshalb, auf Suchmaschinenwerbung zu setzen, oder kurz SEA:

  • Werbeanzeigenkunden können in Google Adwords ein Budget festlegen
  • Darüber hinaus ist die Dauer der Werbekampagne wichtig
  • Abgerechnet wird mitunter per CPC bzw. Cost per Click

Um generell ein passendes Werbebudget zu finden, ist es empfehlenswert, den zu erwartenden Mehrnutzen respektive den Gewinn durch neue Kunden mit den Betriebsausgaben abzuwägen. Natürlich ist es auch wichtig, dass potenzielle neue Kunden nicht nur auf die Anzeigen klicken, sondern letztlich auch die Conversion stimmt, also eine Registrierung bestenfalls kombiniert mit einer Einzahlung vorgenommen wird.

Die Versteuerung der Gewinne ist der Grund für Sitz im Ausland

Infografik: Sein eigenes Online Casino zu eröffnen, ist nicht so einfach. Infografikquelle: startup-report.de

Infografik: Sein eigenes Online Casino zu eröffnen, ist nicht so einfach. Infografikquelle: startup-report.de

 

Noch bevor das eigentliche Casino-Business ins Rollen kommt, machen sich erfolgreiche Online Casino Betreiber über das Thema der Steuern Gedanken. Hat eine Firma ihren Sitz in Deutschland, wird sie auch hierzulande vom Fiskus zur Kasse gebeten. Doch was Unternehmen wie Apple und Amazon bereits seit langer Zeit vormachen, lässt sich prinzipiell auch auf den Bereich des Glücksspiels übertragen. Im Klartext bedeutet dies, dass Einkommensteuer und Umsatzsteuer nicht anfallen, wenn nicht nur die Lizenz im Ausland erworben wurde, sondern auch der Sitz des Unternehmens beispielsweise auf einer Offshore-Insel ist. Zu trennen ist in diesem Kontext die Versteuerung der Gewinne, die Betreiber eines Online Casinos verbuchen, von denjenigen der Spieler:

 

Gewinn Steuerpflichtig
Von Betreiber Ja, wenn Sitz im Inland
Von Spieler Nein, es sei denn professioneller Spieler

 

Die Spieler, die in einem Online Casino Gewinne einstreichen, müssen diese normalerweise in Deutschland und – nebenbei bemerkt auch in Österreich – gar nicht versteuern. Dies gilt auch für den Fall, dass einmalig eine sehr große Summe gewonnen wird. Anders sieht dies jedoch dann aus, wenn das Spielen dem Lebensunterhalt überwiegend dient. Dann erfolgt nämlich eine Einstufung als gewerblicher Spieler.

Der Betrieb von klassischen Spielhallen ist nicht mehr so lukrativ

An leere Sitze in der Spielhalle müssen sich die jeweiligen Betreiber schon seit Längerem gewöhnen. (#05)

An leere Sitze in der Spielhalle müssen sich die jeweiligen Betreiber schon seit Längerem gewöhnen. (#05)

 

Wenig bis gar nicht wurde bisher auf den Betrieb einer klassischen Spielothek bzw. Spielhalle eingegangen, wie sie in nahezu allen Städten Deutschlands existieren. Dies ist jedoch mit gutem Grund ausgeblieben, denn Online Casinos laufen den klassischen Spielotheken immer ihren Rang ab. Deshalb ist der Betrieb einer normalen Spielothek inzwischen bei Weitem nicht mehr so lukrativ, wie dies einst der Fall gewesen ist. Allerdings ist zu sagen, dass diese Aussage nur in entsprechender Skalierung zutrifft, mit einer normalen Spielothek also immer noch jede Menge Geld verdient werden kann. Vergleicht man den Betrieb bzw. beide Konstellationen miteinander, so ergibt sich folgendes Bild:

Betrieb Lizenz notwendig Zukunftsperspektiven

Online Casino Ja, wird hierzulande aber praktisch nicht erteilt Enorm, Fokussierung auf Online-Branche nimmt immer weiter zu
Klassische Spielothek Nein, aber besondere Erlaubnis gemäß Gewerberecht notwendig Geringer, da immer mehr Spielotheken auch aufgrund des Glücksspieländerungsstaatsvertrages schließen müssen

 

Betrieb Lizenz notwendig Zukunftsperspektiven
Online Casino Ja, wird hierzulande aber praktisch nicht erteilt Enorm, Fokussierung auf Online-Branche nimmt immer weiter zu
Klassische Spielothek Nein, aber besondere Erlaubnis gemäß Gewerberecht notwendig Geringer, da immer mehr Spielotheken auch aufgrund des Glücksspieländerungsstaatsvertrages schließen müssen

 

Wer hierzulande eine klassische Spielothek eröffnen möchte, hat zwar geringere Zukunftschancen, muss sich allerdings nicht mit der Lizenzvergabe herumschlagen. In Deutschland ist stattdessen eine besondere Betriebserlaubnis nach dem Gewerberecht notwendig.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:  Vlada Photo   #01: welcomia-#02:welcomia-#03:Evlakhov Valeriy-#04:KieferPix-#05:TaraPatta

 

Über 

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.