typzwo: Unabhängig Durchstarten

0

Jump-Start für typzwo: Etwa ein Jahr lang kooperierte die typzwo GmbH & Co. KG mit der Etecture-Gruppe. Nun steht das Dortmunder Unternehmen wieder auf eigenen Füßen.

typzwo als unabhängiger und agiler Dienstleister

„Ohne Einbindung in ein großes Firmenkonglomerat sind wir flexibler und können für unsere Kunden bessere Resultate erzielen“, Bastian Naurath, typzwo-Gründer, freut sich über die neu gewonnene Unabhängigkeit. Die neue Fokussierung liegt nun auf Beratung, IT-Projekten, Fachkräfte sowie Vertriebsunterstützung. Damit setzt der Gründer und Managing Partner der typzwo die Learnings aus dem Jahr mit der Etecure-Gruppe um.

IT-Fachkräfte für Endkunden

Die Tochtergesellschaft typzwo experts stellt IT-Fachkräfte für Endkunden bereit. Die Entleihung und Überlassung der IT-Experten sorgt für einen Zugang der Expertise von typzwo. Die Beratung zur Digitalisierung liegt weiterhin bei der typzwo GmbH. Die Tochtergesellschaft typzwo experts wird weiterhin von Bastian Naurath persönlich durchgeführt.

Leiter der Vetriebstochter René Senzek

Der Experte aus dem Vertrieb, René Senzek, ist nun neuer Leiter der Vertriebstochter. Das Geschäftsfeld Vertriebsunterstützung wird gleichsam als Tochtergesellschaft der typzwo eingesetzt. „Mit der Fokussierung auf IT-Projekte und Vertriebsunterstützung decken wir die beiden für die meisten Unternehmen erfolgskritischen Aspekte ab“, so Naurath.

„Die Geschwindigkeit und Qualität bei der Softwareentwicklung hat sich in praktisch allen Branchen zu dem entscheidenden Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit entwickelt. Und ein erfolgreicher Vertrieb war schon immer der Motor jedweder erfolgreicher Geschäftsentwicklung.“ Die Ausrichtung erfolgt aus Firmenakquise, also den B2B-Markt.

Verbindlichkeit bei typzwo

Ein großes Problem bei IT-Projekten sind häufig die Unberechenbarkeit von Laufzeit und Kosten. Das hält viele Unternehmen davon ab, ein solches Digitalisierungsprojekt anzugehen, auch wenn es für das Unternehmen eigentlich nötig wäre. Bei typzwo verlaufen die Projekte anders.

Die Kundenprojekte von typzwo werden in einem festgelegten Zeitraum und zu einem Festpreis realisiert. Dadurch erwartet Unternehmen keine böse Überraschung am Ende des Projekts. Häufig ändern sich die Anforderungen der Kunden im Verlauf des Projektes. Diese werden üblicherweise in zusätzliche Tagessätze umgemünzt. Bastian Naurath setzt dem entgegen und hält an seinem Credo fest: „Diesem Trend setzen wir ein klares Festpreisangebot entgegen!“.

Visualisierte Prozesse

Wie funktioniert dieser Prozess? Macht typzwo nicht Verluste, wenn Mehrarbeit durch Änderungen nicht bezahlt werden? Naurath lüftet sein Betriebsgeheimnis: Der Einstieg in die Projekte beginnt mit einer Visualisierung der Geschäftsprozesse im IT-Bereich des Kunden. Die Experten von typzwo ermöglichen so eine schnelle und klare Analyse der Machbarkeit. Hierauf kann der Kunde eine Umsetzung aufbauen oder ein Ausschreibungsverfahren anstoßen. Die Aussagen von typzwo sind dabei stets belastbar, da die Vorrecherche äußerst sorgfältig ist.

Ein weiterer Nebennutzen dieser Arbeitsweise ist, dass die gefertigte Dokumentation von typzwo eine klar lesbare Information zum Reifegrad der Digitalisierung des Unternehmens bietet.

Die Zusammenarbeit mit der Etecure-Gruppe sollte dem Wunsch, die Fähigkeiten aus den Projekten in der Industrie mit den prägnanten Strukturen der Etecure-Gruppe zu kombinieren, nachkommen. Kunden aus den industriellen Projekten sind unter anderem Continental, Diehl, Schunk und VDO.

Ziel war es als 360 Grad Full-Service Anbieter plus Inkubator einen Mehrwert für beide Seiten zu schaffen. Diesen Weg ging Bastian Naurath mit seiner Digital Accelerator Agentur für ein Jahr zusammen mit der Etecure-Gruppe.

Das wachsende Projektteam sollte einen idealen Nährboden für neue Technologien und Methoden sein. Mit der Kooperation sollte zudem die eigene Kapazität vervielfältigt werden. Di9e kreativen Köpfe von typzwo sollten im Gegenzug dazu beitragen, neue Wege zu gehen und die digitale Expertise besser und schneller auf den Markt zu bringen.

Weiterentwicklung durch Erfahrung

Der Markt hat deutlich mehr Erwartung an die Digitalisierung, als mit dem derzeitigen Stand der Digitalisierungsbestrebungen abgebildet werden kann. Das ist eines der Learnings von Bastian Naurath aus dem Jahr der Zusammenarbeit mit der Etecure-Gruppe.

Beratung

Die Beratung ist ein wichtiger Baustein bei Digitalisierungsprojekten. Wo setzt Digitalisierung an? Was ist das unternehmerische Ziel der Digitalisierung? Welches Ergebnis soll erzielt werden? Diese Fragen gilt es zu klären. Sind diese Fragen beantwortet, kann das Unternehmen von einem Projekt profitieren.

Fachkräfte: IT-Projekte

Fachkräfte mit verschiedenen Skills sind für ein erfolgreiches Digitalisierungsprojekt nötig. Bastian Naurath legt bei der Auswahl der IT-Fachkräfte Wert auf eine Verinnerlichung der Projektziele.

Sales Support

Nach Abschluss des Projekts muss der erreichte digitale Standard schnell in den Markt getragen werden. Das ist mit klassischen Mitteln oft nicht zu erreichen. Das Vertriebsteam der typzwo ermöglicht eine schnelle Marktdurchdringung in B2B-Märkte. Die Wurzeln dieses Sales Teams wurde mit den Kunden aus der Industrie entwickelt.

Kontaktdaten typzwo

typ zwo digital GmbH & Co. KG
Kaiserstraße 63
44135 Dortmund
Tel.: +49 231 99995500
Mail: info@typzwo.com
Web: www.typzwo.com und www.cocomio.de

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier